Probleme und ihre Beseitigung (Mac)

Einführung in E+
Beginn
Farb- und Tonwerte
Auswahlen
Ebenen
Smart-Objekte
Stile
Masken
Smartfilter
Pfade
Text
Skripten
Favoriten
Für Stapelverarbeitung
Befehle
Rahmen
Ereignisse
Dateien
Landschaften
Fotoeffekte
Portraits
Zufallseffekte
Skalieren
Schärfen
Text-Effekte
Kniffe
Verschiedenes
Slices
Daten basierenden Grafiken
Skriptenverwaltung
Macros
Vektor-Werkzeuge
Benutzeroberfläche Alternativ
PDF-Hilfe
Vollversion erwerben

I. Wenn der automatische Installierer bei Ihnen nicht funktioniert, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Diskimage „elements+14.dmg“.
  2. Erstellen Sie im Verzeichnis „Programme“ ein Unterverzeichnis „Elements+“. Dort hinein kopieren Sie den Ordner „stuff > 14.0“ (samt Inhalt) aus der Disk-Image von Elements+ (Abb. 1).
  3. Gehen Sie im PSE Editor ins Aktionen-Bedienfeld (Fenster > Aktionen), wählen Sie im Bedienfeldmenü den Punkt „Aktionen laden“, suchen Sie auf Ihrem Computer den Ordner „Applications > Elements+ > 14.0 > Actions > de“ und laden Sie die Datei „Elements+.atn“. Jetzt kann mann absolut alle Funktionen von Elements+ durch Aktionen benutzen (Abb. 2).
  4. Um Elements+ in das Menü „Datei > Automatisierungswerkzeuge“ hinzufügen, gehen Sie in den Ordner „E+ DMG > stuff > Menu > de“ und kopieren Sie alle JSX-Dateien in den Ordner „Macintosh HD > Applications > Adobe Photoshop Elements 14 > Support Files > Presets > Scripts“.
  5. Wenn Sie mit die oben genannten Zugriffsmethoden zufrieden sind, ist die Installation abgeschlossen.

    Wenn Sie die Symbole in der Effekte-Palette vorziehen, haben Sie aber noch einige Schritte durchzuführen.

  6. Kopieren Sie aus der Disk-Image-Datei von E+ („elements+14.dmg“) den Inhalt des Ordners „stuff > Thumbnails“ in das Verzeichnis „Macintosh HD > Library > Application Support > Adobe > Photoshop Elements > 14.0 > Photo Creations > photo effects“ (Abb. 3).
  7. Entfernen Sie im Ordner „Macintosh HD > Library > Application Support > Adobe > Photoshop Elements > 14.0 > Locale > de_DE“* die Datei „MediaDatabase.db3“ (Abb. 4) und restarten Sie PSE.

    *Der Name des Unterverzeichnisses hängt von der jeweiligen Sprache ab, mit der PSE eingerichtet wurde. „en_US“ (Abb. 4) steht für US-amerikanisches Englisch, „de_DE“ steht für die deutsche Standardsprache in Deutschland usw.

II. Wenn Photoshop Elements nicht stabil oder nicht korrekt funktioniert, empfiehlt es sich zunächst die Programmeinstellungen zu löschen. Dafür starten Sie den PSE Editor und drücken gleichzeitig die Tasten [Opt+Cmd+Shift]. (Ausdrücklich ist hier die Rede vom „Editor“, nicht vom „Startbildschirm“ und auch nicht vom „Organizer“!). In dem Dialogfeld, das sich öffnet, bestätigen Sie das Entfernen der Einstellungen:

III. Nach der Installation von E+ wird in einzelnen Fällen der erste Start von PSE nicht erfolgreich abgeschlossen, und das Programm kann seinen Cache nicht neu erstellen. Das führt zum Abbruch jedes weiteren Startversuches. Sie beheben das Problem, indem Sie die fehlerhafte Datei „Mediadatabase.db3“ entfernen (siehe Punkt I.5) und die Programmeinstellungen löschen (siehe Punkt II).

IV. Trotz sichtlich erfolgreicher Installation von Elements+ mündet bei einigen Anwendern der Aufruf beliebige Skripte in die Mitteilung, dass JavaScript fehlt:

In der Regel bedeutet dies, dass der automatische Installierer die Skripten und andere wichtige Dateien nicht auf Ihre Festplatte kopieren konnte. Bitte kopieren Sie sie manuell, so wie es in Punkt I.2 beschrieben ist.

IV. Bei einigen sehr wenigen Anwendern führt der Versuch, ein beliebiges Basisskript zu starten zu einem Fehler im Fensteraufbau:

Leider ist dieses Problem des Skripttreibers von Adobe vielen Anwendern verschiedener Versionen von Photoshop Elements und Photoshop bekannt und noch nicht behoben. In der Regel entfernt es sich von selbst nach mehreren Neustarts des Computers. Wenn dies in Ihrem Fall jedoch nicht hilft, ist die einzige Lösung, die wir empfehlen können, die Installation der alternativen „fensterlosen“ Variante von Elements+ (mehr...).

Previous Next